Zwei Vereine präsentieren über 100 Kaninchen

Derichsweiler Ausstellung : Jungzüchter glänzen auf Landesebene

In diesem Jahr erfreute sich der Vorsitzende des Lohclubs Rheinland Sektion Aachen-Düren und des R 215 Derichsweiler, Willi Tönnes, über die neue Kulisse der Kaninchenschau.

Die rund 100 Tiere der beiden Vereine wurden rund um das Derichsweiler Feuerwehrhaus auf dem Martinusplatz ausgestellt. Besonders stolz war Willi Tönnes auf die Jungzüchter, die alle eine Landesverbands-Medaille in diesem Jahr erhielten.

Dennis Claßen wurde mit seinem deutschen Kleinwidder mit 386,5 Punkten Jugendvereinsmeister des R215 Derichsweiler. Mit seinem Helle Großsilber erreichte Alexander Frenzel 385 Punkte und wurde zweiter Jugendvereinsmeister. Mattis Schramm holte mit seinem Löwenköpfchen weiß Blauauge und 284 Punktenden dritten Titel.

Auch die Senioren des R 215 Derichsweiler waren erfolgreich. „Ich gehe in diesem Jahr leer aus“, scherzte Willi Tönnes, „aber das ist halb so schlimm.“ Mathias Ehsers Kaninchen gewannen auf allen Ebenen. Er erhielt für seinen deutschen Widder wildfang die Landesverbands-Medaille. Sein deutscher Riese wildfang wurde mit 97,5 Punkten schönster Rammler der Schau, auch seine Häsin der deutschen Riesen wurde schönstes Tier der Schau. Ehser belegte mit seinem deutschen Widder und seinem deutschen Riesen die beiden ersten Plätze. Dritter Vereinsmeister wurde Stephan Schramm mit seinem Weißgrannen.

Auch in diesem Jahr erfreuten sich die Vereine über eine große Verlosung, die von Arno Biergarten organisiert wurde. Silvia Klesper bewertete als Preisrichterin auch die Kaninchen der Züchter des Loh-Clubs. Eveline Heinrich präsentierte das beste Tier der Loh-Club-Schau, ihr braunes Lohkaninchen mit 97 Punkten. Ursula Metten hatte mit 97,0 Punkten die Beste 0.1. Clubmeister der Lohkaninchen schwarz wurde Anton van de Winkel mit 387,0 Punkten. Bei den braunen Lohkaninchen konnte Eveline Heinrich mit ihrem Kaninchen und 386,5 Punkten überzeugen.

(mie)
Mehr von Aachener Nachrichten