Heimbach: Zwei tolle Hechte in Heimbach

Heimbach: Zwei tolle Hechte in Heimbach

Das Wasser-Info-Zentrum in Heimbach hat zwei neue Hechte bekommen.

Sollten beide überleben, so wird der stärkere Hecht im Rursee ausgesetzt, weil das Becken im Zentrum für beide zu klein ist und Hechte außerdem sehr aggressiv und kannibalische Einzelgänger sind.

Der verbleibende Hecht wird mit speziellen Futterwürmern ernährt und kann in Heimbach in dem Aquarium bleiben. Das wurde den Bürgern via Stadtjournal mitgeteilt.

Mehr von Aachener Nachrichten