1. Lokales
  2. Düren

Fünf Personen schwer verletzt: Zwei Fahrzeuge auf der A4 kollidiert

Fünf Personen schwer verletzt : Zwei Fahrzeuge auf der A4 kollidiert

Am Sonntagmittag ist es auf der A4 auf Höhe der Ausfahrt Langerwehe zu einem Autounfall gekommen. Dabei wurden alle fünf beteiligten Personen schwer verletzt. Die Autobahn wurde für eine halbe Stunde voll gesperrt.

Laut ersten Informationen der Polizei habe sich der Unfall gegen 12.50 Uhr in Fahrtrichtung Aachen ereignet. Demnach habe eines der beiden Fahrzeuge einen technischen Defekt gehabt, weshalb ein Reifen aus seiner Verankerung gesprungen war.

Das Fahrzeug sei zunächst in die Mittelleitplanke geprallt und anschließend mit einem zweiten Pkw kollidiert, wie die Polizei auf Anfrage mitteilte. Beide Wagen waren mit Dürener Kennzeichen unterwegs.

Die A4 war im Bereich der Unfallstelle in Fahrtrichtung Aachen für den Zeitraum einer halben Stunde voll gesperrt. Ein Rettungshubschrauber habe landen müssen, um die Verletzten abzutransportieren. Nach Abflug ins Klinikum wurde der linke Fahrstreifen wieder freigegeben. Keine der verletzten Personen befindet sich in Lebensgefahr.

Anmerkung der Redaktion: Aus Rücksichtnahme auf die Verletzten und die Angehörigen haben wir die Kommentarfunktion unter diesem Artikel deaktiviert.