Düren: Zehnjährige angefahren: Radfahrer begeht Unfallflucht

Düren: Zehnjährige angefahren: Radfahrer begeht Unfallflucht

Ein Radfahrer, der am späten Sonntagabend auf der Aachener Straße eine zehn Jahre alte Schülerin aus Heimbach auf einer Fußgängerfurt angefahren und leicht verletzt hatte, hat sich vom Unfallort entfernt ohne anzuhalten.

Die Zehnjährige stand kurz vor 22.30 Uhr in Begleitung ihrer Mutter an der Fußgängerampel und beabsichtigte, die Aachener Straße in Richtung Haltestelle Rurtalbahn zu überqueren. Als die Ampelanlage für sie auf Grün wechselte, traten beide auf die Straße.

In diesem Augenblick näherte sich auf dem Rurdammweg aus Richtung Annakirmesplatz der Radler mit hoher Geschwindigkeit und bog nach rechts auf die Aachener Straße ab. Dort benutzte er die Fahrbahn anstelle des Radweges.

Er fuhr mit dem Vorderrad gegen den linken Oberschenkel des Mädchens. Obwohl dessen Mutter ihn ansprach, radelte er dennoch weiter.

Der Unfallverursacher ist etwa 17 Jahre alt und hat blonde Haare. Er war mit einem weißen T-Shirt mir Frontaufdruck und einer Kappe bekleidet. Er fuhr auf einem weißen Fahrrad.

Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter der Telefonnummer 02421 949-2425 erbeten.

Mehr von Aachener Nachrichten