Düren: Zehn Stunden zum zweiten Mal auf dem Marktplatz schlemmen

Düren : Zehn Stunden zum zweiten Mal auf dem Marktplatz schlemmen

Am Mittwoch, 11. Juli, wird auf dem neuen Markplatz erneut groß aufgetischt. Zwischen 12 und 22 Uhr findet zum zweiten Mal der Erlebnis- und Schlemmermarkt in Düren statt.

Von orientalischen Wraps über mediterrane Suppen, bis hin zu amerikanischen Burgern wird alles geboten, was die Streetfood-Küche zu bieten hat. „Auch deshalb war die Premiere des Schlemmermarktes ein großer Erfolg“, freut sich Uwe Gunkel, Vorsitzender des Veranstalters, der CityMa Düren. „Die Menschen nehmen das neue und vielfältige Angebot sehr gut an.“

Neue Gastronomen

Aus diesem Grund wird der 2. Schlemmermarkt etwas größer als die Erstausgabe. Mit 23 Ständen wird es drei Markt-Beschicker mehr geben als im Vormonat, vier Gastronomen werden erstmalig ihre frischen Waren in Düren anbieten. „Dank dieser Rotation wird gewährleistet, dass die Angebotspalette auch für unsere sich hoffentlich bildende Stammkundschaft spannend bleibt“, so Gunkel weiter.

„Neben den Köstlichkeiten aus aller Welt gibt es auch wieder einige kulturelle Leckerbissen“, ergänzt Dürens City-Manager, Michael Linn. „Mit Düren Kultur haben wir erneut ein Programm für den Markt organisiert.“ Über den Nachmittag verteilt wird die belgisch-deutsche Tanzgruppe „Companie Irene K.“ mit zeitgenössischem Tanz zu modernen Hip-Hop-Klängen auftreten.

Am frühen Abend spielt zusätzlich das Akustik-Duo „The Man in the Crowed“ auf. Elmar Valter und Peter Bernards interpretieren auf ihren Gitarren bekannte Rock- und Popsongs von den 60ern bis zu den 90ern neu. „Die Besucher dürfen sich unter anderem auf weltbekannte Beatles-Songs freuen“, so Linn weiter.

Im Rahmen der ersten Schlemmermarkt-Ausgabe hatten sich bereits Einzelhändler der Dürener Innenstadt dazu entschieden, ihre Geschäfte länger als üblich zu öffnen. Unter dem Motto „Shoppen und Schlemmen“ wird dies auch dieses Mal wieder der Fall sein.

„Bis 20 Uhr haben die Besucher der Innenstadt die Möglichkei,t ihren Einkauf im Geschäft mit dem Angebot des Schlemmermarktes zu verbinden“, erklärt Gunkel. „Damit wollen wir unseren Beitrag dazu leisten, dass das Innenstadt-Shopping in Düren wieder zu einem einmaligen Erlebnis wird.“

Mehr von Aachener Nachrichten