Kleinhau: Windkraft-Pläne stoßen auf Gegenwind

Kleinhau: Windkraft-Pläne stoßen auf Gegenwind

Die Pläne der Gemeinde Hürtgenwald, am Rennweg eine Konzentrationszone für Windkraftanlagen auszuweisen, stoßen auf Widerstand: Anwohner haben am Mittwoch Bürgermeister Axel Buch eine Unterschriftenliste überreicht.

Innerhalb von fünf Tagen kamen 711 Unterschriften zusammen, den meisten Gegenwind gibt es aus Gey und Großhau. Am Mittwoch lief auch die Offenlage der Planung aus. Drei Zonen sollen in der Gemeinde ausgewiesen werden: in Brandenberg (Ochsenauel), in Raffelsbrand (Peterberg) und in Großhau (Rennweg).

„Wir lehnen eine Konzentrationszone im landschaftsgeschützten Wald ab“, sagte Astrid Vogelbruch bei der Übergabe der Unterschriftenliste im Rathaus. Nicht, weil die Bürger generell gegen Windkraft seien. Doch der Standort Rennweg eigne sich nicht. Die Anwohner befürchten Belastungen durch Lärm und Schattenwurf sowie einen erheblichen Eingriff in die Natur. Auch werde das „harmonische Landschaftsbild zerstört“.

Axel Buch versicherte, die Bedenken der Bürger ernstzunehmen und sie in den Gemeinderat zu transportieren. Dort wolle er auch anregen, eine weitere Informationsveranstaltung in Gey zu organisieren.

(sj)