1. Lokales
  2. Düren

Vossenack: „Windhunde“-Förderverein mit neuer Kultur des Gedenkens

Kostenpflichtiger Inhalt: Vossenack : „Windhunde“-Förderverein mit neuer Kultur des Gedenkens

Bei der Gedenkveranstaltung des Fördervereins „Windhunde mahnen zum Frieden“ am Mahnmal der ehemaligen Windhunddivision (116. Panzerdivision) neben der Kriegsgräberstätte Vossenack distanzierte sich der stellvertretende Vorsitzende Marc Vogel im Namen des Fördervereins in aller Deutlichkeit von extremistischem Gedankengut.

beeNn dme nGdkenee erd ennreateV an heir etton eeradKnam nud dre tlnlgrsuaeD edr ervisisnhioDiitso lsloe aus rensie cithS rvo meall ied fseeatntrh Manghnu muz Fieedrn mi oFkus .snehte Heri iesth oVgle dei ecnC,ah imt fernEthargsbinhcuer dei acesnhUr und unkuAregnisw von Kgeri dnu Getwla uz ihr.eamseentit

ieD gnhnMau muz erniFde osell inek keninsetieLppnnb .nbibele hucA wnen edr euen litS red esntrdtvelnankGgaeu von ieveln teienS egbtol rndwoe ,ies ies rde gzsdeenesrVpusnoärr nohc incht b.scelaonesgsh Dre everrrFneödi sei wehtiiern eofnf für uIpmles dun enenggArun rep ilM-aE na dvnfne-eoun.ee.eiorirnrdihew@ddf