Vettweiß: Weihnachtsbaum in Flammen: Hoher Schaden

Vettweiß: Weihnachtsbaum in Flammen: Hoher Schaden

Drei Wochen nach dem Weihnachtsfest hat der Brand eines Weihnachtsbaums im Vettweißer Ortsteil Disternich einen hohen Schaden verursacht.

Als eine 59 Jahre alte Frau in einem Mehrfamilienhaus in der Straße „Am Hallenacker” am frühen Sonntagabend die Kerzen am noch aufgebauten Weihnachtsbaum mit einem Streichholz anzünden wollte, passierte das folgenschwere Missgeschick. Nach eigenen Angaben glitt ihr ein Zündholz aus den Fingern und setzte bei der Berührung der trocknen Nadeln den Christbaum in Brand.

Löschversuche mit Wasser schlugen ebenso fehl wie das Ansinnen, den brennenden Baum auf den Balkon der Wohnung in der vierten Etage zu ziehen. Erst die alarmierte Feuerwehr konnte das Feuer, das auch auf den Dachboden übergegriffen hatte, löschen.

Die Dachgeschosswohnung wurde durch Rauch und Flammen so stark beschädigt, dass sie momentan unbewohnbar ist. Den Schaden schätzt die Polizei auf mehrere 10.000 Euro.

Mehr von Aachener Nachrichten