Aldenhoven: Wegekreuz bei Verkehrsunfall beschädigt

Aldenhoven: Wegekreuz bei Verkehrsunfall beschädigt

Die Polizei hat die Fahndung nach einem unbekannten Fahrzeugführer aufgenommen, der in der Ortschaft Niedermerz ein Denkmal so zerstört hat, dass ein Sachschaden in Höhe von etwa 400 Euro verursacht wurde.

Eine Anwohnerin der Hofbongardstraße hatte am Samstag gegen 14 Uhr ein lautes Geräusch gehört. Vermutlich war zu dieser Zeit das an der Straße „In der Gracht” in Höhe des Hausener Weges aufgestellte Wegekreuz von einem Fahrzeug angefahren worden.

Selbst der gut einen Meter hohe Metallzaun, der das Kreuz umfriedet, sowie die einbetonierten Randsteine waren dabei verschoben worden. Nur eine blaue Klebefolie war an der Unfallstelle zurückgeblieben. Der Verursacher hatte sich entfernt, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 02421 949-2425 erbeten.

Mehr von Aachener Nachrichten