Hürtgenwald: Weg frei für die Bungalows in Vossenack

Hürtgenwald: Weg frei für die Bungalows in Vossenack

Zum zweiten Male hat in Hürtgenwald der Rat den Bebauungsplan für das Neubaugebiet Germeter in Vossenack geändert, einstimmig.

Gemeint ist das Gelände zwischen Pfarrer-Dickmann-Straße und Paul-Heinemann-Straße. Dort ist man mit dem Verkauf von Grundstücken sehr erfolgreich.

Was die Grundstückskäufer allerdings bauen wollen, sind Bungalows. Dieser Haustyp war - bis zu dem neuen Beschluss im Rat - weitgehend ausgeschlossen. Von etwa 60 Baugrundstücken war nur auf einem halben Dutzend die Errichtung eines Bungalows möglich. Weitere werden jetzt zugelassen, weil dieser Gebäudetyp für altengerechtes und barrierefreies Wohnen (ohne alle Treppen) besonders gut geeignet sind.

Die Gebäude haben keine Keller, kein ausgebautes Dachgeschoss, sie sind ebenerdig. Es sind keine Flachdachgebäude, sie haben allerdings jeweils nur ein komplettes Geschoss.

„Die Gemeinde sollte sich der Entwicklung stellen und die Pläne anpassen”, schlug Bürgermeister Axel Buch vor. Für die CDU meinte Günther Hieke, der Bedarf an eingeschossigen Gebäuden sei offenbar tatsächlich groß. Man sei bei der CDU sehr zufrieden damit, dass der Investor so viele Bauwillige nach Hürtgenwald hole.