Düren: Wachsam bleiben: Polizei warnt weiter vor Enkeltrickbetrügern

Düren: Wachsam bleiben: Polizei warnt weiter vor Enkeltrickbetrügern

Die Polizei warnt weiterhin vor Enkeltrickbetrügern. Am Donnerstagmorgen haben die Beamten von aufmerksamen Senioren Hinweise auf das Treiben von Telefonbetrügern erhalten. Unbekannte Täter hatten versucht, mit dem „Enkeltrick“ bei zwei Dürener Senioren Geld zu erbeuten. Doch die Opfer erkannten die Täuschung und informierten die Polizei.

<

p class="text">

Gegen 10 Uhr klingelten unabhängig voneinander die Telefone der jeweils über 80 Jahre alten Dürener. Ein angeblicher Enkel gab vor, er benötige dringend eine große Menge Bargeld für einen Autokauf. Nur leihweise natürlich.

Glücklicherweise waren die Senioren aufmerksam und gingen nicht auf den Schwindel ein. Obwohl die Betroffenen nicht Opfer einer Straftat geworden sind, nimmt die Polizei dies zum Anlass, weiter vor den Machenschaften der schwer zu ermittelnden Täter zu warnen. Enkeltrickbetrüger sind bundesweit aktiv. Sie sind äußerst geschickt im Täuschen und Tricksen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten