Düren: Vorfahrt genommen: Unfall auf der Akazienstraße fordert drei Verletzte

Düren: Vorfahrt genommen: Unfall auf der Akazienstraße fordert drei Verletzte

Drei verletzte Autoinsassen, hoher Sachschaden und die Störung des Verkehrs sind das vorläufige Resultat eines Unfalls, der sich am Donnerstagnachmittag im Stadtteil Birkesdorf ereignet hat.

Dabei hätten angelegte Sicherheitsgurte die Unfallfolgen wohl mindern können.

Um 16.50 Uhr hatte ein 20 Jahre alter Dürener mit einem Pkw die Akazienstraße in Fahrtrichtung Heerweg befahren. Als der aus Richtung Dorfstraße kommende Fahrer an einer Kreuzung auf die Eintrachtstraße abbog, nahm er einem 23-jährigen Dürener die Vorfahrt, der ihm auf der Akazienstraße entgegen kam.

Bei dem heftigen Zusammenprall der beiden Fahrzeuge entstand nicht nur Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Die jeweiligen Beifahrerinnen in den Autos, zwei 39 und 23 Jahre alte Frauen aus Düren, erlitten Kopfverletzungen. Beide wurden zur ärztlichen Behandlung in ein Krankenhaus transportiert, in dem die 39-Jährige stationär verbleiben musste.

Aufgrund der vorgefundenen Beschädigungen an den Frontscheiben ist davon auszugehen, dass die Geschädigten den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatten. Auch der 23-jährige Fahrer erlitt Verletzungen, begab sich aber selbstständig in ärztliche Behandlung.

Die nicht mehr fahrbereiten Pkw wurden später abgeschleppt. Die Fahrbahn musste von ausgelaufenen Betriebskraftstoffen gesäubert werden und war erst um 18.30 Uhr wieder störungsfrei befahrbar.