Düren: Vor Wut den Fernseher aus dem Fenster geworfen

Düren: Vor Wut den Fernseher aus dem Fenster geworfen

Eine Sachbeschädigung der etwas anderen Art wurde am Montagabend der Polizei in Düren gemeldet: Auf der Rurstraße hatte ein Anwohner einen Fernseher aus dem Fenster geworfen. Das Gerät war allerdings nicht das einzige, was zu Bruch gegangen war.

Kurz nach 20 Uhr wurden die Beamten zu der Wohnung gerufen. Ihnen bot sich ein ungewöhnlicher Anblick: ein Fernsehgerät, das buchstäblich in ein Auto hineingeschleudert worden war. Die Heckscheibe des Wagens war zersplittert, das Dach eingebeult, das Karosserieblech an einer Stelle sogar durchlöchert.

Verantwortlich war ein 38-Jähriger Mann aus dem benachbaren Wohnhaus. Er gab an, mit seiner Frau die Nachrichten gesehen und sich dabei derart aufgeregt zu haben, dass er den Fernseher aus dem Fenster warf.

Die Polizei schätzte den Schaden auf etwa 1500 Euro. Da der Mann sehr aggressiv wirkte und ein Alkoholtest einen Promillewert von 1,6 ergab, wurde er zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen.

(red/pol)