Düren/Gelsenkirchen: Von Schalke nach Mainz: Christoph Moritz wechselt wohl

Düren/Gelsenkirchen: Von Schalke nach Mainz: Christoph Moritz wechselt wohl

Der Dürener Fußball-Profi Christoph Moritz steht offenbar vor einem Wechsel von Schalke 04 zum FSV Mainz. Medienberichten zu Folge geht der Wechsel im Sommer über die Bühne. Möglich scheint aber dem Vernehmen nach auch, dass Moritz schon zur Winterpause den Verein wechselt.

Dann müssten sich Schalke und Mainz jedoch auf eine Ablösesumme einigen. Im Sommer kann der U21-Nationalspieler ablösefrei wechseln. Der Grund für die Wechselabsicht des Fußballers aus Düren wird deutlich, wenn man die Statistik dieser Saison studiert. Der defensive Mittelfeldspieler wurde in der laufenden Runde bisher lediglich drei Mal eingewechselt. In Mainz dürfte sich Moritz mehr Spielanteile erhoffen.

Bestätigt ist der Transfer allerdings noch nicht. Moritz Vertrag bei Schalke läuft am 30. Juni 2013 aus. Gemäß DFL-Statuten ist eine Unterschrift bei einem neuen Verein erst ein halbes Jahr vor Vertragsende möglich. Laut Rhein-Zeitung ist das Interesse der Mainzer an Moritz schon längere Zeit vorhanden. Trainer Thomas Tuchel soll den Kicker schon beobachtet haben, als dieser noch für den Nachwuchs von Alemannia Aachen kickte. Moritz war 2009 aus der Alemannia-A-Jugend nach Schalke gewechselt und hatte auf Anhieb den Sprung in den Bundesliga-Kader schafft.

Der 22-Jährige ist in Düren-Arnoldsweiler aufgewachsen und hat bei der dortigen Viktoria das Fußballspielen gelernt.

(jan)