1. Lokales
  2. Düren

Geschichtswettbewerb „Sport in der Gesellschaft“ : Von Ernst Müller bis zu Toni Schumacher

Geschichtswettbewerb „Sport in der Gesellschaft“ : Von Ernst Müller bis zu Toni Schumacher

Daniel Schulte, Leiter des Stadt- und Kreisarchivs, stellt sich mit seinem Team einer sportlichen Herausforderung und lädt alle Dürener Schulen ein, dabei mitzumachen.

In Jahren mit geraden Zahlen wie das Jahr 2020 schreibt der Bundespräsident in Kooperation mit der Körber-Stiftung einen Geschichtswettbewerb aus, der zum Forschen vor Ort einlädt und mit vielen attraktiven Preisen lockt. Dieses Jahr ist das Thema „Sport in der Gesellschaft“, für das Schülerinnen und Schüler noch bis zum 28. Februar 2021 Beiträge einreichen können.

Derzeit stellt Daniel Schulte mit seinem Team eine Themenliste zusammen, mit der er im November die Schulen in Düren kontaktieren will. Alle Schulformen in der hiesigen Schulstadt können bei dem Wettbewerb mitmachen, von der Grundschule bis zum Gymnasium. Im Stadt- und Kreisarchiv im Haus der Stadt gibt es jede Menge Quellen zum Thema Sport in Düren und ganz viele unterschiedliche Themen. Beispielsweise kommen erfolgreiche Boxer wie Europameister und Olympiateilnehmer Ernst Müller aber auch berühmte Fußballer wie Toni Schumacher aus Düren.

Natürlich dürfen auch eigene Ideen und Themen für den Wettbewerb entwickelt werden. Im Stadt- und Kreisarchiv finden die Wettbewerbsteilnehmer ein hilfsbereites Team, das bei der Suche und Auswertung von Quellen gerne behilflich ist und sich mit den Wettbewerbsbedingungen gut auskennt, die natürlich den unterschiedlichen Schulformen Rechnung tragen.

Daniel Schulte hofft, dass sich möglichst viele Lehrerinnen und Lehrer, besonders diejenigen für Sport und Geschichte, der sportlichen Herausforderung stellen und mit ihren Schülerinnen und Schülern am bundesweiten Wettbewerb teilnehmen.

Anmelden können sich Interessierte per E-Mail an d.schulte@dueren.de.