Düren: „Volltreffer“: Bernd Hahne erhält Rheinlandtaler

Düren: „Volltreffer“: Bernd Hahne erhält Rheinlandtaler

Bernd Hahne ist Donnerstagnachmittag in „seinem“ Stadtmuseum mit dem Rheinlandtaler des Landschaftsverbandes Rheinland ausgezeichnet worden. Lorenz Bahr, stellvertretender Vorsitzender der Landschaftsversammlung Rheinland, ehrte den Dürener für sein Engagement für das Dürener Stadtmuseum, die Dürener Geschichtswerkstatt und die Dürener Mundart.

„Sie sind ein Mann der Tat“, sagte Bahr. „Leere Versprechungen sind Ihnen fremd.“ Lorenz Bahr hat Recht: Im Sommer 2008, bei der Eröffnung der überaus erfolgreichen 50er-Jahre-Ausstellung im ehemaligen Bettenhaus Thiemonds in der Arnoldsweilerstraße in Düren, hat Bernd Hahne den Dürenern ein Stadtmuseum versprochen. Und er hat Wort gehalten.

Düren hat sein Stadtmuseum, trotz knapper Kassen, trotz Haushaltssicherungskonzept. „Bernd Hahne“, so auch Bürgermeister Paul Larue, „ist seit jeher der wesentliche Motor unseres Stadtmuseums, aber er „versteht es auch vortrefflich, andere zu motivieren und mitzureißen. Denn so ein Stadtmuseum ist natürlich nicht ohne das Engagement vieler, ohne ein breites bürgerschaftliches Engagement, möglich.“ Gerade in einer im Krieg so stark zerstörten Stadt wie Düren, so Larue, bräuchten die Menschen ein Gedächtnis. „Seine Wurzeln zu kennen, ist überaus wichtig. Diese Verleihung des Rheinlandtalers ist ein echter Volltreffer.“

Lobende Worte gab es auch von Landrat Wolfgang Spelthahn. „Bernd Hahne hat diese Auszeichnung wirklich verdient“, so Spelthahn. „Ich möchte Ihnen von Herzen Danke sagen. Es hat absolut den Richtigen getroffen.“ Und Hahne selbst? Der freute sich sichtlich über den Taler und überraschte seine Gäste mit einer kleinen „Skunk“-Nummer. Denn ohne Bernd Hahne wäre auch der alternative Karneval in Düren nicht denkbar, genau so wenig wie das Dürener Mundart-Festival übrigens.

Lange Jahre war Hahne Bassist, Sänger und Songwriter der „Schweesss Fösss“, und die haben es sich natürlich nicht nehmen lassen, die Feierstunde musikalisch zu gestalten. Mit Bernd Hahne als Sänger. „Ich bin freue mich über diese Auszeichnung und fühle mich geehrt“, so der neue Rheinlandtaler-Träger. Dankbar sei er für die rheinische Eigenschaft, dem Leben bei allen Belastungen und Nackenschlägen immer auch die heitere Seite abzugewinnen. „Das brauchen auch die Dürener“, so Hahne, „vor allen Dingen mit Blick auf ihre bewegte Geschichte.“

Mehr von Aachener Nachrichten