1. Lokales
  2. Düren

Düren: Volles Haus bei der Sitzung der Prinzengarde

Kostenpflichtiger Inhalt: Düren : Volles Haus bei der Sitzung der Prinzengarde

Die Prinzengarde hatte zur Herrensitzung im Haus der Stadt geladen und die Herren hatten sich nicht lange bitten lassen. Kurz und gut: An „Dürens größtem Stammtisch“ war kein Platz mehr frei, als Präsident Josef Mathey den ersten Redner ankündigte. „Der Lange“, Alfred Wings aus Eschweiler, und im richtigen Leben Polizist in Aachen, brachte mit seiner gereimten Rede die Herren als Erster dazu, eine Rakete zu zünden.

gKaaroomrtnptmrs annd eirtkd bmie tiAfuttr red „ginnaDc e,rs“hCe ide hsci imt rleolt kiiAtstr nud kritoaAbk mermi eewdri pspaAlu dernvei.ent W„ir bahne hrei enei oletl hugsiMcn sau ugerhim uherZön udn cllnmoshugvwe ni“stieMgn, ategs edr irotsVzened iiWliHl-ezn Gieenhcu udn eelrbte fsotro edn seiwBe, als der öKrenl meheeLdirrac rjöBn eeuHrs die errHen tmi tknennbae und tbeenlbei kshnöcel sSngo umz Crho ehcmat.

Nachemd dsa aercodGprs red ln„uaeB “nukFne uas üZphilc dne aPtzl ufa dre eünhB sbi muz tetznle ieeautttarnQzmerd fülgtle t,hate sandt ndna tim „Ne tUfej“lppsei ahl(pR unKh) iderew ien nseüeznkrlElit ni rde Bttü. Veil iafBlle gba se hacu rüf die henz nraeuF der nrtvieekagAd der rarndgPinzee ndu ads hivcnrtenAekeima amRoan ctSmizh ebi imreh krcsnadrkutesaus Sltzno.oa

Den ltuscphSsrsu inteetel edi tsl„“mBezrkö ien, ncah nrdee tttAfriu die P„mal heBca G“silr erhin nroacibstakhe anctzauhS hoc„H eid dHäne — nc“nWedeoeh rhnau.ftüef etrzteL nrdRee arw edr n,p„oalpKlk“ oervb das omkosmlerrrTp ie„D fKäakca“s dei rhnnäciesr Mnrnäe zmu nletetz iMnsgneti rfeofuaetdr.