Arnoldsweiler: Viktoria zieht per Elfmeter ins Finale ein

Arnoldsweiler : Viktoria zieht per Elfmeter ins Finale ein

20 Minuten vor Ende der regulären Spielzeit stand es am Freitagabend noch 1:1 (1:1) zwischen Mittelrheinligist und Gastgeber Viktoria Arboldsweiler und dem Bezirksligaklub SW Düren 96 im zweiten Halbfinale der Dürener Fußball-Stadtmeisterschaft. In den restlichen 20 Minuten trafen die Kicker beider Teams jeweils noch einmal.

Michael Mombach erzielte per Kopf nach Eckball in der 82. Minute das 2:1 für SW, in der 90 Minute glich Chouliaras zum 2:2 aus. Das Elfmeterschießen musste die Entscheidung bringen. Die Hausherren besaßen die besseren Nerven und siegten mit 12:11 - ohne das 2:2 mitgerechnet. So heißt die Endspielpaarung morgen ab 17.30 Uhr Sportfreunde Düren gegen Viktoria. Ab 15 Uhr kicken die Reserve des 1. FC Düren und die Schwarz-Weißen den Sieger des kleinen Finales aus.

Die Fußballer aus dem Jugendstadion waren gegen die Hausherren überraschend und früh in Führung gegangen. Nach einem Konter scheiterte Dennis Gülpen an Viktorias Keeper Simon Ahrens, Michael Strauch verwandelte aber im Nachsetzen. Die Gastgeber übernahmen nun das Kommando und schafften dank Michael Uhlemanns geschlenztem Ball schnell den Ausgleich.

(sis)
Mehr von Aachener Nachrichten