1. Lokales
  2. Düren

Corona-Pandemie: Viele Veranstaltungen im Kreis Düren abgesagt

Corona-Pandemie : Viele Veranstaltungen im Kreis Düren abgesagt

Weiterhin sorgt Corona für zahlreiche Absagen im Kreis Düren. Hier ein weiterer Überblick.

Eine Corona-Pause legen im Jülicher Land die Angebote der Stadt Jülich für Senioren ein. So wird die ehrenamtliche Unterstützung für Senioren ausgesetzt, die bekanntlich zu der gefährdeten Bevölkerungsgruppe zählt. Da alle Veranstaltungen in städtischen Räumen untersagt sind, bleibt das Stadtteilzentrum geschlossen.

Der Reparaturdienst ist über die Mobilnummer 0162-8913887 erreichbar und wird im Einzelfall dringliche Kleinreparaturen vornehmen. Die Hilfenetzwerke in den Dörfern entscheiden ebenfalls im Einzelfall, ob Anfragen bearbeitet werden. Alle Veranstaltungen des Seniorenbeirates sind abgesagt. Auch der Einkaufsdienst nimmt derzeit keine neuen Anfragen entgegen. Senioren ins Netz sagt ebenfalls alle Veranstaltungen in der Dachsteinhütte und den PC-Heimservice ab. Ebenfalls wichtig, insbesondere für Senioren: Die Bürgerbusvereine in Linnich und Jülich haben ihren Fahrbetrieb bis auf Weiteres eingestellt.

Da die Band Shakatak ihre Deutschland-Tournee auf den Herbst verschoben hat, ist auch das Konzert Ende April im Brückenkopf-Park betroffen. Die AWA Entsorgung GmbH informiert darüber, dass aufgrund der verstärkten Ausbreitung des Corona-Virus die Schadstoffsammlung am 31. März in Titz entfallen muss. Über alternative Entsorgungsmöglichkeiten informiert die AWA-Abfallberatung unter 02403/8766353. Abgesagt wurde der für den 22. März geplante Patronatstag der Koslarer St.-Josef-Schützen mit Gottesdienst und Jahreshauptversammlung, die zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt wird. Geschlossen bleibt bis auf Weiteres das Bergbaumuseum des Bergmännischen Traditionsvereins „Glück auf“ Aldenhoven. Die wöchentlichen Sprechstunden des Paritätischen NRW freitagvormittags in Jülich werden ab sofort ebenfalls nicht mehr angeboten. Das Finanzamt Jülich verzichtet vorübergehend auf Publikumsverkehr. Nur in dringenden Ausnahmefällen und nach vorheriger Terminvereinbarung kann ein Termin ausnahmsweise im Finanzamt erfolgen. Es besteht indes nach wie vor die Möglichkeit, während der gewohnten Öffnungszeiten telefonische Absprachen unter 02461/6850 zu treffen. Zudem können Steuererklärungen und Anträge fristgerecht in den Hausbriefkasten geworfen werden.

Aufgrund der allgemeinen Entwicklungen und der Vorgaben seitens der Verwaltung wird auch die Kunstakademie Heimbach die Ausstellung und den Kursbetrieb bis einschließlich 19. April ab sofort schließen/einstellen. Für die in dieser Zeit ausfallenden Kurse wird versucht, mögliche Ersatztermine zu finden. Auch das für die Osterferien geplante Format Kunstlabor für Kinder und Jugendliche muss aus diesen Gründen abgesagt werden.

Die Jahreshauptversammlung des FC Germania Vossenack am 27. März findet nicht statt. Bereits ab 13. März wurde der gesamte Trainingsbetrieb und alle anderen Sportangebote bis einschließlich 29. März im Freiluftbetrieb komplett eingestellt, im Hallensport bis zum 19. April. Alle Sportanlagen werden gesperrt. Weitere Informationen unter www.fc-germania-voessenack.de.

Der Vorstand des Fördervereins der Marienkapelle Simonskall hat beschlossen, die für den 27. März vorgesehene Mitgliederversammlung in der Talschenke Simonskall abzusagen und auf einen noch unbestimmten Termin zu verschieben.

Die AWA Entsorgung GmbH informiert darüber, dass aufgrund der verstärkten Ausbreitung des neuartigen Coronavirus die Schadstoffsammlung am 1. April in Nörvenich entfallen muss. Über alternative Entsorgungsmöglichkeiten informiert die Abfallberatung der AWA GmbH unter 02403/8766353.

Das vierte Industriekonzert am 26. März, 20 Uhr, mit dem Klenke-Quartett und Harald Schoneweg im Dürener Haus der Stadt wird angesichts der aktuellen Entwicklungen wegen des Coronavirus nicht stattfinden. Die Abonnenten der Vereinigten Industrieverbände werden individuell informiert.

Die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale in Düren bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Persönliche Beratungen – ob allgemeine Rechtsberatung, Versicherungs-, Energie-, Umwelt-, Geldanlage- oder Schuldnerberatung – müssen leider ausfallen. Auch alle Veranstaltungen, Vorträge und Aktionen sind bis Ende April abgesagt. Telefonisch ist die Beratungsstelle jedoch – unter 02421/2570401 weiterhin erreichbar. Auch Anfragen per E-Mail dueren@verbraucherzentrale.nrw werden weiter bearbeitet.

Das für Sonntag, 22. März, geplante Treffen der Dürener Ermländer-Gruppe in der St.-Joachims-Kirche in Düren-Nord findet aufgrund der Corona-Krise nicht statt. Ein Ersatztermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Die Sitzung des Seniorenrates der Stadt Düren findet heute nicht statt. Die Sprechstunden im Rathaus fallen ebenfalls aus.