I.G. Froitzheimer Karneval: Die gute Stube steht Kopf

I.G. Froitzheimer Karneval : Die gute Stube steht Kopf

Die in dieser Session komplett neu dekorierte gute Stube der I.G. Froitzheimer Karneval stand bei der Galasitzung mal wieder Kopf. Durch das von der Literatin Tanja Stumm komponierte fast fünfeinhalbstündige Programm führte diesmal erstmalig der neue Präsident der Gesellschaft, Rolf Zander.

Vom spektakulären Showtanz, traditionellen Gardetanz über mitreißende Musikeinlagen – das Programm bot für alle die richtige Mischung.

Zur Freude des Vereins konnte der Präsident mehr als 300 Jecke in der ausverkauften Bürgerhalle begrüßen. Darüberhinaus die Ortsvereine, die befreundeten Gastvereine aus Kelz und Bürvenich sowie das Dreigestirn der K.G. Gennecke Pänz mit Gefolge. Sie erfreuten zudem das Publikum noch mit einer Gesangsdarbietung und einem Showtanz.

Mit besonderem Stolz stürmten im Verlauf der Sitzung die Eigengewächse der Gesellschaft mit der kleinen Funkengarde, dem Funkemariechen Tabea Halfmann, dem Tanzpaar Til Halfmann und Antonia Wollseifen sowie der großen Funkengarde mit deren Gardetanz sowie einem Showtanz die Bühne. Das Publikum bewies ein gutes Gespür für die sportlichen Leistungen, denn sie zollten den tänzerischen Darbietungen nicht nur große Aufmerksamkeit, sondern belohnten sie mit reichlich Applaus. Ein besonderer Dank galt dem Trainerteam Tanja und Frank Zimmer für die vielen schweisstreibenden Trainingsstunden.

Schlag auf Schlag wurde ein Feuerwerk des rheinischen Brauchtums abgefeuert. Als „Icebreaker“ der Sitzung fungierte die Band Heartbreaker, die ihre Aufgabe mit Bravour bewältigte. Es folgte das Traditionskorps der Stadt Zülpich, die Hovener Jungkarnevalisten. Beim Auftritt der bis in die Domstadt bekannten Band Bremsklötz saß keiner mehr auf seiner Bank.

Die Stadtgarde Lechenich mit ihren im Gleichtakt wirbelnden Beinen und temperamentvollen Schrittfolgen sorgte bei jedem Jeck für absolute Hochstimmung. Im Anschluss heizte die Musikgruppe Volljaas nochmal so richtig den Saal ein. Die sich in dieser Session neu formierte Showtanzgruppe Masked-Dancers zeigte noch zu später Stunde eine hervorragende Tanzdarbietung und wurde für diesen Auftritt mit viel Applaus bedacht.

Zum Höhepunkt der kurzweiligen Veranstaltung rockte noch die Top-Mundartband Echte Fründe den Saal. Dank der Feierlust der Gäste und einem gut gefüllten Zugabenrepertoire der Musikgruppe endete der offizielle Programmteil erst in der Nacht kurz vor 1 Uhr.