Polizei sucht Hinweise: Autofahrer lässt verletzten Radfahrer liegen und flüchtet

Polizei sucht Hinweise : Autofahrer lässt verletzten Radfahrer liegen und flüchtet

Ein Fahrradfahrer ist bei einem Unfall in Vettweiß schwer verletzt worden. Der Verursacher, ein Autofahrer, flüchtete vom Tatort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und Hinweisen.

Wie die Dürener Polizei am Montag berichtet, war der 58 Jahre alte Fahrradfahrer aus Mechernich gegen 11.20 Uhr am Samstag auf der Landesstraße 264 aus Kelz kommend in Richtung Nideggen unterwegs. An der Kreuzung mit der Gereonstraße habe er von rechts aus Vettweiß kommend ein Auto gesehen.

Da dieser jedoch laut Stop-Zeichen hätte anhalten müssen, um den Radler Vorfahrt zu gewähren, setzte dieser seine Fahrt geradeaus über die Kreuzung fort. Als der 58-Jährige bemerkte, dass der Autofahrer aber das Schild ignorierte und nicht anhielt, versuchte er durch starkes Abbremsen einen Zusammenstoß zu verhindern.

Tatsächlich kam es nicht zu einer Kollision mit dem Auto, doch der Fahrradfahrer überschlug sich und stürzte. Der unbekannte Autofahrer setzte die Fahrt in Richtung Gladbach fort, ohne sich um das Unfallgeschehen oder den Verletzten zu kümmern. Dieser musste später mit einem Rettungshubschrauber in ein Klinikum gebracht werden.

Die Ermittlungen zum flüchtigen Unfallverursacher dauern an. Bislang ist bekannt, dass es sich um einen schwarzen Wagen gehandelt haben soll. Dessen Insassen oder Zeugen, die Hinweise auf das Fahrzeuge geben können, werden gebeten, sich an die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421/949-6425 zu wenden.

(red/pol)