Düren: Verletzt durch herabstürzende Leuchtreklame

Düren: Verletzt durch herabstürzende Leuchtreklame

Bei einem Verkehrsunfall mit einer herabstürzenden Leuchtreklame hat eine Frau Kopfverletzungen erlitten.

Ein 55-jähriger Lieferwagenfahrer stieß mit seinem Kleinlaster gegen ein Werbeschild eines Ladenlokals an der Kleinen Zehnthofstraße. Durch den Zusammenstoß riss das Zeichen aus der Verankerung und hing nur noch an einem Stromkabel.

Die 55-jährige Dürenerin wollte zu Fuß den Bereich zwischen Lieferwagen und Geschäft passieren. Dabei schlug ihr die lose Reklame gegen den Kopf und die Frau musste mit einer Kopfverletzung ins Krankenhaus gebracht werden.

An dem Lieferwagen wurde kein Schaden festgestellt. Der Schaden an dem Geschäft beläuft sich auf etwa 500 Euro.