Düren: Unter Drogeneinfluss Ampel gerammt

Düren: Unter Drogeneinfluss Ampel gerammt

Weil er nach eigenen Angaben einen Moment unachtsam war, hat ein 22-Jähriger am späten Samstagabend einen Ampelmast gerammt. Wie sich später herausstellte, hatte sich der junge Dürener allerdings unter Drogeneinfluss ans Steuer gesetzt.

Gegen 23.30 Uhr war der 22-Jährige auf der August-Klotz-Straße in Richtung Aachener Straße unterwegs, als er plötzlich nach links von seinem Fahrstreifen abkam. Er geriet auf die Mittelinsel und kollidierte dort mit dem Ampelmast. Der junge Mann hatte Glück im Unglück, da er unverletzt blieb.

Da ein Drogenvortest jedoch positiv verlief, musste er sich in der Polizeiwache Düren einer Blutprobe unterziehen. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf ungefähr 10.000 Euro.