Vossenack: „Unser Dorf hat Zukunft“: Bronze für Vossenack

Vossenack: „Unser Dorf hat Zukunft“: Bronze für Vossenack

Das Eifel-Dorf Vossenack hat es im Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ nicht unter die „Golddörfer“ geschafft. Der 2500-Einwohner-Ort im Kreis Düren wurde mit Bronze ausgezeichnet. Aus Nordrhein-Westfalen hat es nur der Ort Thier im Oberbergischen Kreis zu Gold gebracht. Bruno Linzenich von der Dorfgemeinschaft Vossenack ist enttäuscht über die Platzierung, er hatte fest mit Silber gerechnet.

„Trotzdem denke ich, dass wir gute Konzepte für die Zukunft haben“, sagte Linzenich. Wenn man es unter die besten 24 geschafft habe, sei es schwer, dort auf die vorderen Plätze zu kommen. „Alle Dörfer haben viel vorzuweisen“, fasst Linzenich zusammen.

„Wir werden trotzdem weitermachen und die Dinge, die in der Dorfwerkstatt entwickelt wurden vorantreiben.“ Gleichzeitig werde man schauen, wo weiteres Potenzial liege. Mit dem Bundeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ehrt das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz bürgerliches Engagement für eine lebenswerte Zukunft auf dem Land.

Die Platzierungen:

GOLD:

Bohlsen (Niedersachsen), Dechow (Mecklenburg-Vorpommern), Mengsberg (Hessen), Mürsbach (Bayern), Oberlangen (Niedersachsen), Sommerach (Bayern), Thier (Nordrhein-Westfalen), Rammenau (Sachsen), Ueberau (Hessen).

SILBER:

Böbing (Bayern), Füchtorf (Nordrhein-Westfalen), Heid (Nordrhein-Westfalen) Oberveischede (Nordrhein-Westfalen), Ottersheim (Rheinland-Pfalz), Pretschen (Brandenburg), Steinmauern (Baden-Württemberg), Steutz (Sachsen-Anhalt).

BRONZE:

Gerlfangen (Saarland), Großbundenbach (Rheinland-Pfalz), Kerpen/Eifel (Rheinland-Pfalz), Neustadt/Harz (Thüringen), Tylsen (Sachsen-Anhalt), Vossenack (Nordrhein-Westfalen), Witzeeze .

(smb)