Düren: Unfall ohne Fahrer

Düren: Unfall ohne Fahrer

Ein Unfall - aber keiner der beiden Fahrzeuginsassen wollte das Auto gefahren haben. So nahmen die Beamten einer Funkstreife am späten Mittwochabend einen Zwischenfall im Stadtteil Echtz auf.

Einige Zeugen gaben an, um kurz nach 23 Uhr durch einen lauten Knall auf den Verkehrsunfall an der Ecke Steinbißstraße/Zur Lohe aufmerksam geworden zu sein.

Die beiden Fahrer hatten sich offenbar kurz nach dem Unfall entfernt, konnten aber etwa 100 Meter weiter von den Polizisten aufgegriffen werden. Beide standen sichtlich unter Alkoholeinfluss, was ein Alcotest mit einem AAK-Wert für beide von etwa 1,2 Promille bestätigte.

Da bei der Unfallaufnahme nicht geklärt werden konnte, wer von beiden zur Unfallzeit als Fahrer infrage kommt, wurden Blutproben entnommen und Führerscheine beschlagnahmt.

Mehr von Aachener Nachrichten