Niederzier: Unfall gebaut und geflüchtet

Niederzier: Unfall gebaut und geflüchtet

Ein alkoholisierter Autofahrer hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag einen Unfall verursacht und ist anschließend geflüchtet.

Der 24-Jährige aus Niederzier war auf dem den Kolpingweg unterwegs. Aufgrund seiner Alkoholisierung kam er mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab.

Anschließend fuhr er in einen Vorgarten, streifte eine Hauswand und prallte gegen eine Straßenlaterne. Danach entfernte er sich von der Unfallstelle, bis er schließlich im Kreisverkehr am Ortsausgang in Richtung Krauthausen gegen Bordsteine fuhr und das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit war.

Durch Anwohner wurde der Unfallflüchtige bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Der deutlich unter Alkoholeinfluß stehende Unfallverurscher wurde zur Wache Jülich gebracht.

Dort wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt. Anschließend verblieb der junge Mann noch bis zur Ausnüchterung im polizeilichen Gewahrsam.

Der bei dem Verkehrsunfall entstandene Sachschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

Mehr von Aachener Nachrichten