Unfall auf der B56n Richtung Düren mit zwei Verletzten

In Auto eingeklemmt : Unfall nach Überholvorgang

Ein gescheitertes Überholmanöver auf der B56n zwischen Stockheim und dem Abzweig nach Binsfeld ,endete am Montagmorgen für zwei der Beteiligten im Krankenhaus.

Gegen 05.35 Uhr versuchten drei Fahrzeuge einen Lastkraftwagen, auf der Fahrbahn Richtung Düren, zu überholen. Zwei der Autofahrer gelang das Überholmanöver. Die dritte Person fuhr auch auf die Gegenfahrbahn, obwohl dort inzwischen Gegenverkehr zu erkennen war. Der Lkw-Fahrer bemerkte, dass die 55-jährige Fahrerin ins Bedrängnis kam und bremste ab, damit sie rechtzeitig wieder auf die richtige Fahrbahn wechseln konnte. Auch der entgegenkommende Pkw bremste.
Trotz der schnellen Reaktion kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Wagen.

Die Kreuzauerin stieß daraufhin noch gegen ein weiteres entgegenkommendes Auto und wurde dabei eingeklemmt. Der 51-Dürener im ersten Wagen kam hingehen unbeschädigt davon. Nachdem die Frau von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden konnte, wurde sie schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde sie stationär aufgenommen. Auch der Fahrer des zweiten Autos blieb nicht unversehrt. Er konnte das Krankenhaus jedoch nach einer ambulanten Behandlung verlassen, da er mit leichten Verletzungen davongekommen ist.

Die drei Pkws waren nach dem Unfall nicht mehr fahrtüchtig. Der Sachschaden wird auf ungefähr 35.000 Euro geschätzt. Die B 56n war bis circa 08.30 Uhr für die Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten gesperrt.

(pol/red)