Düren: Unfall am Zebrastreifen: Zwei Verletzte und 10.000 Euro Schaden

Düren: Unfall am Zebrastreifen: Zwei Verletzte und 10.000 Euro Schaden

Zwei verletzte Autofahrer sowie ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro sind das Ergebnis eines Auffahrunfalls an einem Dürener Fußgängerüberweg.

Eine Fußgängerin wollte am Dienstagmorgen um kurz nach 8 Uhr einen Zebrastreifen auf der Straße „An Gut Nazareth“ in Mariaweiler überqueren.

Als ein 64-jähriger Fahrer aus Düren, der in Richtung Mariaweilerstraße unterwegs war, vor dem Zebrastreifen stoppte, kam es zu dem Auffahrunfall. Eine weitere Autofahrerin, die dahinter fuhr, hatte nichts bemerkt. Ihr Wagen prallte in das andere Fahrzeug.

Die Fußgängerin war in der Zwischenzeit zurück auf den Gehweg gesprungen und kam unversehrt davon, während die beiden Autofahrer über Schmerzen klagten und ärztlich versorgt wurden.

Der an den Autos entstandene Schaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt, der Wagen der 60-Jährigen musste später von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

(red/pol)