Inden: Unfall am Schulbus: Zehnjähriger angefahren

Inden: Unfall am Schulbus: Zehnjähriger angefahren

Ein zwischen zwei Schulbussen auf die Straße tretender Junge ist am Montag von einem Auto angefahren und verletzt worden.

Der Schüler war gegen 15.45 Uhr an der Talstraße in Lucherberg aus dem Bus gestiegen. Zusammen mit einem Mitschüler wollte er dann hinter dem Bus - und vor einem dahinterstehenden zweiten - die Straße überqueren.

„Dabei hatte er vermutlich nur nach rechts geschaut und einen für ihn von links kommenden Wagen einer 37 Jahre alten Frau aus dem Gemeindegebiet übersehen“, heißt es im Polizeibericht.

Die Autofahrerin sei mit unverminderter Geschwindigkeit an den Bussen vorbeigefahren und hatte nach eigenen Angaben nicht darauf geachtet, ob an diesen die Warnblinkanlagen eingeschaltet waren.

Als der Zehnjährige dann plötzlich vor dem Auto auftauchte, kam es zum Zusammenstoß. Der verletzte Schüler wurde vom Notarzt versorgt und dann ins Krankenhaus gebracht.

(red/pol)