Düren: Unbekannter tritt plötzlich zu

Düren: Unbekannter tritt plötzlich zu

Völlig überraschend ist am Sonntagabend einem 22-Jährigen aus Andernach auf dem Dürener Bahnhof ein heftiger Tritt in den Bauch verpasst worden. Der unbekannte Täter wollte nach Angaben der Polizei Geld von ihm erpressen.

Während der Andernacher sich vor Schmerzen krümmte, hörte er zwar noch die Forderung nach Herausgabe von zehn Euro, war aber so von den Folgen des Trittes eingenommen, dass er nicht weiter reagieren konnte. Daraufhin ließ der Täter von ihm ab.

Wie das Opfer kurz nach der Tat den hinzu gerufenen Polizisten mitteilte, hatte er mit dem Zug nach Hause fahren wollen und sich um 20.10 Uhr beim Treppenaufgang in der Bahnhofshalle aufgehalten.

Zusammen mit Zeugen versuchte der 22-Jährige den Täter bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Der konnte jedoch schließlich über die Josef-Schregel-Straße entkommen.

Der Täter wird als etwa 25 Jahre alter „drahtiger Typ” mit kurzen schwarzen Haaren beschrieben. Er könnte arabischer Herkunft sein. Die Polizei geht derzeit Ermittlungsansätzen nach.

Zeugen der Tat werden um Hinweise an die Einsatzleitstelle unter der Rufnummer 02421/949-2425 gebeten.

Mehr von Aachener Nachrichten