1. Lokales
  2. Düren

Polizei sucht Zeugen: Unbekannter flüchtet nach Unfall und lässt Auto zurück

Polizei sucht Zeugen : Unbekannter flüchtet nach Unfall und lässt Auto zurück

Vier beschädigte Autos und ein Schaden in Höhe von 30.000 Euro: Das ist die Bilanz eines Unfalls am Samstag in Düren. Der mutmaßliche Verursacher flüchtete und ließ den möglicherweise gestohlenen Wagen zurück. Jetzt sucht die Polizei Zeugen.

Gegen 15.35 wartete ein 39-jähriger Autofahrer aus Düren bei Rot auf dem Linksabbiegerstreifen der Schützenstraße, um in die Kölnstraße einzufahren, berichtet die Polizei.

Zur gleichen Zeit fuhr ein bislang unbekannter Mann in einem grünen Mercedes auf der Kölnstraße in Richtung Schützenstraße. Auch er wartete bei Rot, um nach rechts in die Schützenstraße abzubiegen.

Nach übereinstimmenden Zeugenaussagen wechselte die Ampelphase aus Richtung Kölnstraße auf Grün und der Unbekannte fuhr los. Dabei habe er jedoch demnach so beschleunigt, dass er die Kontrolle über das Auto verloren habe. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Wagen des 39-Jährigen.

Dabei wurde laut Polizei auch das dahinterstehende Fahrzeug beschädigt. Außerdem entstand durch umherfliegende Teile Schaden an einem weiteren Auto. Zu guter Letzt wurde ein parkender Wagen in Mitleidenschaft gezogen.

Der unbekannte mutmaßliche Verursacher flüchtete von der Unfallstelle. Der Mercedes wurde wenig später im Bereich der Moltkestraße verlassen aufgefunden.

Kurz nach dem Unfall meldete sich der Halter des grünen Mercedes bei der Polizei. Er gab an, ihm sei vor wenigen Minuten auf der Merzenicher Straße sein Auto gestohlen worden.

Die Unfallbeteiligten und Zeugen beschrieben den Fahrer des Wagens als 30 bis 40 Jahre alten und stämmigen Mann. Er trug eine schwarze Schirmmütze, hatte einen schwarzen Bart und schwarze Haare. Der entstandene Schaden beläuft sich laut Polizei auf circa 30.000 Euro.

(red/pol)