Unbekannter fährt Polizist vor Grundschule in Birkesdorf an

Bei Schulwegsicherung : Unbekannter fährt Polizist vor Grundschule an und flüchtet

Ein Polizist ist am Montagmorgen während einer Schulwegsicherung vor der Birkesdorfer Grundschule angefahren worden. Der Unfallverursacher ist geflüchtet, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Wie die Dürener Polizei berichtet, hielt sich der Beamte gegen 7.35 Uhr in der Straße Weidenpesch vor der Grundschule auf. Er führte gerade ein „verkehrsdidaktisches Gespräch mit einer Autofahrerin“, da diese im absoluten Halteverbot vor der Schule stand. Er hatte sich dazu auf die Fahrerseite des Auto begeben.

Während des Gesprächs spürte der Mann plötzlich einen Schlag und stürzte. Ein Auto war so nah an ihm vorbeigefahren, dass er von dessen rechten Außenspiegel getroffen wurde. Der Polizist wurde dabei verletzt und musste sich in ambulante Behandlung in ein Krankenhaus begeben.

Der Beamte sowie Zeugen gaben an, dass es sich bei dem Unfallauto um einen weißen Kleinwagen handelte. Eine Zeugin lief dem Auto noch hinterher und machte auf sich aufmerksam, doch der Fahrer oder die Fahrerin fuhr ohne Anzuhalten weiter. Das Kennzeichen konnte zum Teil abgelesen werden, die Ermittlungen dazu dauern an.

Hinweise auf das flüchtige Auto oder dessen Insassen nimmt der zuständige Sachbearbeiter zur Bürodienstzeit unter der Rufnummer 02421/949-5218 entgegen. Außerhalb dieser kann die Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421/949-6425 erreicht werden.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten