Lüxheim: Überreste gesichert: Marienstatue ohne Kopf

Lüxheim : Überreste gesichert: Marienstatue ohne Kopf

Die Bürger von Lüxheim haben das Wochenende genutzt, um die Überreste des am Donnerstag zerstörten Muttergotteshäuschens zu sichern. Gerettet werden konnte auch die Marienstatue.

Bürgermeister Joachim Kunth: „Bei der Statue waren der Kopf von Maria und dem Jesus-Kind abgeschlagen. Die Köpfe konnten aber auch gefunden werden.“ Ein örtlicher Bauunternehmer habe bereits Unterstützung bei der Wiederherstellung des Bildstocks zugesichert.

Da der Sockel des Muttergotteshäuschens noch intakt ist, hat Kunth den Eigentümer vorsichtshalber darauf hingewiesen, dass der Sockel nicht entfernt werden darf. Welche Folgen die Zerstörung des Muttergotteshäuschens für den Eigentümer hat, ist noch nicht abschließend geklärt. Kunth: „Wir werden uns am Mittwoch mit der Denkmalbehörde des Kreises beraten.“

Nach Angaben der Rheinischen Denkmalbehörde gilt auch ein vorläufig unter Schutz gestelltes Denkmal als eingetragen. Dementsprechend wäre die Zerstörung eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bußgeld geahndet werden kann.

(bugi)
Mehr von Aachener Nachrichten