Aachen/Düren: Überfall in einer Dürener Gartenkolonie beschäftigt das Aachener Landgericht

Aachen/Düren : Überfall in einer Dürener Gartenkolonie beschäftigt das Aachener Landgericht

Wegen schwerer räuberischer Erpressung müssen sich seit dieser Woche Marcel M., Maurice B. und Iklam D. vor der 7. Großen Strafkammer des Aachener Landgerichtes unter Vorsitz von Richter Jürgen Beneking verantworten.

Laut Staatsanwaltschaft sollen zwei der drei Angeklagten im Alter von 25 bis 31 Jahren am 28. Juni 2016 in einer Dürener Gartenkolonie ihr 31-jähriges Opfer zunächst mit einer Eisenstange bedroht und ihm dann mit Kopfstößen die Nase zertrümmert haben, bevor sie ihn zur Herausgabe einer Goldkette im Wert von rund 2000 Euro zwangen. Währenddessen habe der Jüngere der drei Angeklagten mit einem vierten Täter Schmiere gestanden.

Das Opfer, das zum Prozessauftakt aussagen sollte, fehlte vor Gericht — die Justiz hatte vergessen, eine ordentliche Vorladung zu verschicken. Die genauen Hintergründe der Tat sollen nun Anfang Februar erörtert werden. Die Zeugenaussage des Opfers ist für Mitte Februar vorgesehen.

(wos)
Mehr von Aachener Nachrichten