Düren: Trotz Sicherungen: Einbrecher stellten Haus auf den Kopf

Düren: Trotz Sicherungen: Einbrecher stellten Haus auf den Kopf

Trotz Gartentor, eingezäuntem Grundstück und Bewegungsmeldern gelang es am Montag bislang unbekannten Tätern, in ein Haus in Merken einzudringen.

Das freistehende Einfamilienhaus an der Sebastianusstraße ist von einem hohen Zaun sowie einer Hecke umgeben, den Zutritt zum Gartenbereich versperrt ein Tor. Dennoch verschafften sich in der Zeit zwischen 17.15 Uhr und 22.30 Uhr Eindringlinge zunächst Zugang zum uneinsehbaren Grundstück hinter dem Haus. Dessen halb herunter gelassene Rolllade stellte für sie kein Hindernis dar.

Im Haus wurden sämtliche Räumlichkeiten durchsucht, Schränke und Kommoden geöffnet und durchwühlt. Ob den Tätern dabei verwertbare Beute in die Hände fiel, muss noch geklärt werden. Nach der Tat traten der oder die Unbekannten ungesehen ihre Flucht an. Ob sie dabei die auf Bewegung reagierenden Sensoren der Außenbeleuchtung aktivierten, ist nicht bekannt.

Die Polizei bittet um Hinweise an die Notrufnummer 110.