Düren: Trotz Notbremsung: Autos stoßen frontal zusammen

Düren: Trotz Notbremsung: Autos stoßen frontal zusammen

Ein erheblicher Schaden ist am Mittwochabend beim Zusammenstoß zweier Autos entstanden. Die beiden Wagen waren an einer Fahrbahnverengung frontal ineinander gefahren. Eine 28-jährige Fahrerin wurde dabei verletzt.

<

p class="text">

Gegen 17.45 Uhr war der 19-jährige Unfallverursacher auf dem Arnoldsweilerweg in Richtung Düren unterwegs, als er aufgrund einer Fahrbahnverengung auf die Gegenfahrbahn ausweichen musste.

Hier kam dem jungen Dürener ein Auto entgegen, das er wahrscheinlich nicht gesehen hatte. Obwohl sowohl er als auch die 28-jährige Frau aus Niederzier versuchten, mit einer Notbremsung einen Zusammenstoß zu verhindern, prallten beide Fahrzeuge frontal gegeneinander.

Dabei verletzte sich die Niederziererin leicht. Der Schaden des Unfalls wird auf 7000 Euro geschätzt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten