Langerwehe: Töpfermarkt: Stimmungsvolle Lichter und ein buntes Programm

Langerwehe: Töpfermarkt: Stimmungsvolle Lichter und ein buntes Programm

Bereits zum 36. Mal öffnet am ersten Adentswochenende der Langerweher Töpfermarkt (an beiden Tagen von 11 bis 8 Uhr) seine Pforten. Und wie immer ist das Töpfermarkt-Wochenende ein Fest für die ganze Gemeinde.

Rund am das Töpfereimuseum am Pastoratsweg 1, werden um die 50 Aussteller ihre Waren präsentieren. Über 40 Keramiker sind mit von der Partie, aber auch sieben Kunsthandwerker, die mit Glas, Filz, Holz und Leder arbeiten. Wie immer gibt es in der Alten Kirche auf dem Rymelsberg zum Töpfermarkt ein stimmungsvolles Lichterbild, diesmal soll eine stilisierte Kirchenorgel zum Strahlen gebracht werden.

Für das Programm entlang der Hauptstraße sorgt die Interessenvertretung der Langerweher Einzelhändler und Geschäftsleute „Pro Langerwehe”. Samstags abends wird es einen stimmungsvollen Fackelzug von der alten zur neuen Pfarrkirche geben, letztere soll zudem auf ganz unterschiedliche Art und Weise angestrahlt werden. Sonntags verwandelt sich die Langerweher Hauptstraße dann wieder in eine fröhlichen Basar. Von 12 bis 17 Uhr sind die Geschäfte geöffnet, darüber hinaus gibt es wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm.

Das Bläserensemble „Eifelblech” wird mit dabei sein, die Show- und Brassband „Thalita” und die Alphornbläser aus der Eifel. Die kleinen Besucher können dem mittelalterlichen Märchenerzähler Bertholder, der sein Zelt auf dem Kirchplatz aufbauen wird, einen Besuch abstatten. Zum Abschluss des Wochenendes findet am Sonntag, 28. November, um 17.15 Uhr in Klavierkonzert mit Schülern von Heribert Koch im Forum der Europaschule Langerwehe statt.

Mehr von Aachener Nachrichten