1. Lokales
  2. Düren

Telefon-Betrüger erbeuten Google-Play-Karten in Düren

Per Telefon : Betrüger haben es auf Google-Play-Karten abgesehen

Opfer von Telefonbetrügern ist am Montag ein älterer Mann aus Düren geworden. Von der Masche mit den falschen Gewinnversprechen hatte er noch nichts gehört. Um den Gewinn zu erhalten, musste er eine „Gebühr“ begleichen – mit Google-Play-Karten.

Wie die Polizei berichtet, klingelte vormittags das Telefon des Manns. Eine freundliche Stimme stellte einen hohen Geldbetrag in Aussicht, den der Mann bei einem Gewinnspiel gewonnen hätte. Um die Übergabe durch einen Notar und einen Sicherheitsdienst am Abend zu finanzieren, solle er doch bitte in einen Supermarkt gehen, Google-Play-Karten erwerben und die Codes anschließend telefonisch durchgeben.

Das Opfer, das fest an den Gewinn glaubte, tat, wie ihm geheißen. Die Betrüger witterten noch weitere Beute und gaben nun an, dass weitere Codes erforderlich wären, da sich die „Gebühr“ erhöht hätte. Der Mann suchte einen weiteren Supermarkt auf, erwarb die Karten und ging heim. Einer Mitarbeiterin des Verbrauchermarktes, der der Mann bekannt war, kam dies jedoch komisch vor.

Sie verständigte die Polizei. Als die Beamten an dessen Wohnanschrift eintrafen, konnten sie noch verhindern, dass er weitere Codes an die Betrüger übermittelte. Sie klärten ihn über diese Art des Betruges auf – bis zuletzt hoffte er jedoch, dass ihm der versprochene Gewinn noch überbracht wird.

Die Polizei rät: „Seien Sie misstrauisch, wenn sie für einen angeblichen Gewinn finanziell in Vorleistung treten sollen. Nehmen Sie sich die Zeit, um Personen, denen Sie vertrauen, zu Rate zu ziehen. Wenden Sie sich im Zweifel an die Polizei. Sprechen Sie mit Ihren Verwandten, Bekannten und Nachbarn über derlei Tricks.“

(red/pol)