1. Lokales
  2. Düren

2175 Euro für Bedürftige dank der Düren Crowd: „Taschengeld für’s Sommer-Special“

2175 Euro für Bedürftige dank der Düren Crowd : „Taschengeld für’s Sommer-Special“

Bedürftige Familien und Kinder erhalten dank zahlreicher Unterstützer „Freizeitpark-Taler“ für ihren Besuch beim Dürener Sommer-Special. Der Verband Reisender Schausteller Düren (VRS) hatte das Projekt auf der Spendenplattform der Stadtwerke Düren initiiert.

Kinderträume werden wahr – das Spendenprojekt „Taschengeld für’s Sommer Special“ vom Verband Reisender Schausteller Düren (VRS) auf der Düren Crowd wurde erfolgreich beendet. Insgesamt kamen 2175 Euro zusammen und damit deutlich mehr als die ursprünglich angestrebten 1500 Euro. Bedürftige Kinder, Jugendliche und Familien können dank des Geldes bei einem Besuch des Dürener Sommer-Specials finanziell unterstützt werden.

Celina Cremer, die das Spendenprojekt ins Leben gerufen hat, plant die Spendengelder als sogenannte Freizeitpark-Taler an benachteiligte Kinder und Jugendliche auszuteilen. Sie können sie dann wie Bargeld an allen Ständen und Fahrgeschäften des Dürener-Sommer Specials einlösen.

Die SWD unterstützen die Spendenaktion mit 100 Euro Starthilfe und weiteren zehn Euro pro Person, die selbst mindestens zehn Euro spendeten. Für die Spender gab es außerdem die Möglichkeit, sich eine Prämie vom VRS auszusuchen – von Fanpaketen, über eine Back-Stage Tour des Dürener Sommer-Specials, bis zur Namensnennung auf der Unterstützertafel.

Vom 7. bis 28. Juli 2020 konnte für das Projekt des Verbands Reisender Schausteller auf der Spendenplattform der SWD gespendet werden. Mit über 30 Dürenerinnen und Dürenern wurde auf der Spendenplattform bis Einzahlngsschluss eine Summe von 1875 Euro notiert. Weitere 300 Euro erreichten die Düren Crowd einige Tage später.

Das Geld wird vom Verband der Reisenden Schausteller zu gleichen Teilen an sieben verschiedene Organisatoren verteilt. Dazu gehören unter anderem die Interessengemeinschaft Miesheimer Weg, das Jugendzentrum Bonefatius (JuZeB) und das Thoma-Morus-Jugendheim. Auch das Papst-Johannes-Haus, die Mobile Jugendarbeit Düren Süd-Ost, die Rütgers Kids und der Bürgerverein Satellitenviertel Düren bekommen Spendenerlöse.