Düren: Targobank verzeichnet Zuwächse: 10.100 Kunden in Düren

Düren : Targobank verzeichnet Zuwächse: 10.100 Kunden in Düren

Die Targobank in Düren konnte im Geschäftsjahr 2017 sowohl im Kredit- als auch im Anlagegeschäft klare Zuwächse verzeichnen. Die Zahl der Girokonten stieg um 1,4 Prozent auf rund 4000.

„Der persönliche Kontakt zwischen Berater und Kunde gehört trotz der zunehmenden Digitalisierung nach wie vor zu den wichtigsten Vertriebswegen der Targobank“, sagt Filialleiter Dirk Engels.

Zum Bilanzstichtag hatte die Targobank in Düren Konsumentenkredite mit einem Volumen von 35,5 Millionen Euro vergeben — ein Zuwachs von 3,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr. „In den vergangenen Jahren konnte die Targobank ihre Kreditproduktion kontinuierlich steigern“, sagte Engels weiter.

Sparprodukte blieben trotz anhaltender Niedrigzinsphase weiter gefragt: Das Volumen der Spareinlagen stieg um 6,1 Prozent auf 6,8 Millionen Euro. Tagesgelder legten um 13,5 Prozent auf 10,1 Millionen Euro zu. Auch das Volumen der Festgelder nahm um 15,8 Prozent auf 10,1 Millionen Euro zu.

Im Investmentgeschäft lag das von der Targobank Düren verwaltete Depotvolumen 2017 mit 44,7 Millionen Euro 13,3 Prozent über dem Vorjahreswert. Das Volumen der Vermögensmanagementfonds legte um 6,3 Prozent auf 9,6 Millionen Euro zu. Insgesamt betreute die Targobank Düren zum Bilanzstichtag rund 10.100 Kunden.

Mehr von Aachener Nachrichten