1. Lokales
  2. Düren

Düren: Stefanie Weitz ist Dürens erste „Kehrfrau”

Düren : Stefanie Weitz ist Dürens erste „Kehrfrau”

„Mir macht diese Arbeit sehr großen Spaß. Und ich bin total froh, dass ich sie habe.” Stefanie Weitz ist keine Frau großer Worte, sie ist eher ein ruhiger Typ. Nur wenn sie über ihre Arbeit spricht, dann lächelt sie manchmal.

tieS mde 1. ebtereSpm mmtin die ih-22äeJgr nrüeirneD an dme toePjkr ireAte„nb dnu neer”Ln an dre Vcusehhsoholclk itel. Nnue toaMne eght sie enei echoW ni eid lechuS udn eein hcWeo rzu btAe.ir hNac hfeorergrlcie gPrnfuü tha sie ahdcan rhein psuushushtlHcbcl.asa aN ja, udn hire irutmllskektPesa tha neteaifS ieWzt ednäwhr iresed teZi ebmi Drneüre ierervbSctieeb .(BS)D ieS ist asl ähehfKrune„rc” ni der tetnIsnand guwnetre.s ndU tha für desei ksairllmteuPtesk hgcitri tfpme.gäk Shllcßiceih its esi ied teres ura,F dei ni Deünr os awste ma.cth Und iliehcchßsl nsdi ide reiehBce areigurgneSißtn,n idWetrntesni dnu aMulüfrhbl rimme ncoh iene eonrn.äMdmeän