Niederzier: Startschuss für Neubaugebiet

Niederzier: Startschuss für Neubaugebiet

Der Startschuss für das Baugebiet „Neue Mitte Niederzier” ist gefallen. Bürgermeister Hermann Heuser sowie Vertreter der beteiligten Unternehmen und Behörden vollzogen am Dienstag den symbolischen ersten Spatenstich.

Wie bereits mehrfach berichtet, wird die Neue Mitte die Lücke zwischen den beiden Ortsteilen Niederzier und Oberzier schließen. Auf dem Areal entlang der Mühlenstraße sollen Wohnen, Arbeiten und Einkaufen vereint werden, ein großes Einkaufszentrum, ein medizinisches Dienstleistungszentrum, 70 Wohngebäude und ein kleines Gewerbegebiet entstehen.

„Das ist für unsere Gemeinde ein äußerst bedeutsames Ereignis”, freute sich Hermann Heuser am Dienstag, dass es nach mehr als zwei Jahren der Planung nun endlich los geht. Insgesamt 35 Millionen Euro sind für das Projekt veranschlagt. Davon profitierten vor allem Unternehmen aus der Region, betonte Heuser. Rund 70 neue Wohnhäuser gehören zum Komplex. Zwei Drittel der Grundstücke (110 Euro je Quadratmeter) des ersten Bauabschnittes mit 25 Häusern sind bereits vergeben.

Die Erschließung des Areals kostet 4,5 Millionen Euro. Darin einbezogen sind Kanäle, Zufahrtsstraßen sowie ein Radweg entlang der Mühlenstraße. Die nächste Aufgabe ist dann die Gestaltung des zentralen Platzes in der Neuen Mitte. Bis Ende Juni sei hier mit einer Entscheidung zu rechnen.

Mehr von Aachener Nachrichten