1. Lokales
  2. Düren

Dueren: Stadtteilvertretung schlägt Verhüllung des „Karlseck“ vor

Kostenpflichtiger Inhalt: Dueren : Stadtteilvertretung schlägt Verhüllung des „Karlseck“ vor

Im Volksmund wird das vor drei Jahren von der Stadt Düren gekaufte Gebäude „Karlseck“ an der Ecke Alte Jülicher Straße/Karlstraße nur noch „Schandfleck von Nord-Düren“ genannt. „Konkrete Fortschritte der Sanierung sind bis heute nicht erkennbar“, kritisiert die Stadtteilvertretung Nord-Düren.

esi„Dne Sccdeklhnaf siet nehrJa nahaucsne zu ,snsemü amtch zdeuehnmn hchlsetec aeuLn und rtieaenkotkrr edi lenvei äkAteittnvi dnu Prjtekoe dre redNnrdü,roe edi na neei kutZunf esd Sietdlsatt ne,“ugabl ßheit se ni rniee ueiitlt.Mgn Vor eimdes nurdiergHtn ath das miGermu nenie ergarntarügB an end atR rde daStt üDren mturfilr.eo

Im hmaRen eiren nuatsKiontk olsl sad eäGdebu ni ned enrernVafbies Rto udn ieWß der vetiroannerdiiTse esd atuerQirs (nrrDeeü elipreevSni dun hriürseTck )VS rvlhület wnred.e Dei Knteos eonsll usa edm utKtelutra rzu euVfügnrg sltletge eerdwn. eiD tisnaagnirOo nenök eid tultnrvttgSeaeeidrt reühnenmeb, edi sad jePtork tmleichraenh enganam iwose tlKrüesn fndigsaui mnceha neö.kn

ünhetescsnWwr sei enie orooKpineat mit erd krinretioD des ulec-HhMpeLues.ods-omso isDee osshyilmbce urehlgn,ülV rndee oetnsK tinhc zbiftefer ,dsni ies enei tAr ,aeselngi„hBr“sfgcu dre „euen retKfä e“ntierfezs o.sll