Nörvenich: Spuren der Kelten und Römer in Nörvenich

Nörvenich: Spuren der Kelten und Römer in Nörvenich

Der Heimat- und Geschichtsverein Nörvenich stellt von Freitag, 28. Juni, bis Sonntag, 30. Juni, in der Aula der örtlichen Grundschule, Bahnhofstraße antike Fundstücke aus.

Zwischen 2009 und 2012 hat der Archäologie-Arbeitskreis mit Hilfe von fachkundigen Sondengängern auf dem Römerfeld von Nörvenich rund 330 keltische und römische Münzen, etwa 400 Keramik-Teile und rund 500 sonstige Metallteile, wie beispielsweise militärische Fibeln, gefunden. Die schönsten Stücke davon werden in der Ausstellung präsentiert. Sie ist am Freitag von 17 bis 20 Uhr, am Samstag von 15 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Am Samstag hält Klaus Mühlbauer um 15 Uhr einen Vortrag zu dem Thema: „Die Römer in unserer Region“. Am Sonntag gibt es um 11 Uhr einen von Hans-Dieter Pütz verfassten Vortrag über die Funde: „Reiches Erbe vom Vicus, Nörvenich“.

Beide Vorträge finden ebenfalls in der Aula der Grundschule statt. Alle Veranstaltungen sind kostenfrei. Dies verdankt der Heimat- und Gesichtsverein den großzügigen Spenden verschiedener Sponsoren