1. Lokales
  2. Düren

Kreis Düren: Spelthahn: „Bahnhof nicht verkommen lassen“

Kreis Düren : Spelthahn: „Bahnhof nicht verkommen lassen“

Wolfgang Spelthahn (CDU) spricht von einer „neuen Brieffreundschaft“, die sich zwischen ihm und der Deutschen Bahn entwickelt hat. Der Landrat hatte bereits im April angekündigt, nachdem der Kreis von der Bahn den nördlichen Teil des Dürener Bahnhofs und die Bahnstrecke von Düren bis Euskirchen gekauft hatte, auch das Bahnhofsgebäude erwerben zu wollen und sich deswegen per Brief an den Bahnvorstand Ronald Pofalla gewandt.

einM„ ngeeilnA udrew na end CRheWNf- red nBah getetwieel,rite von imh bahe hic eien nrttAwo ekmbo“e,mn tasg Sel.hphat rnDai ättfbgikre das re,entmenhUn edn Dneürer hhBfaon im ieAgbuklcn tinhc ävrnureeß zu en.woll anepthh:lS n„I edm irhSenecb cihrtps dei hBan nov ierhr ivoti,ntaoM den haoBfhn imirtepone uz ewoln.l Ich refag hmci, wei sieed igirnOeuptm aeusesnh s“l.lo

usA iShtc sed Lndtaras rehtci es ihtnc, die etnioelTt ihoblfehcärcl zu vöc,enhrnesr eabr htcin unnlrdegedg zu iasen.ren cIh„ meöhtc ,ssniwe saw ide anhB eirldicnbhv ni ned ünrereD hBfnoha vieeeinrsnt l.“wli sE ehge mhi nhcit r,umda das obnegdBäuhfehsa entgbdinu fenaku zu w.nolel Ih„c aknn raeb nthci neikazpet,er dssa die hanB ned Bhonhfa irmem twerie nkmmrveoe lts.äs iDe zgüAeuf dins esesepisbilwie ersh ufäghi fed.ket aD msus wtase as“es.nrepi

ndU ugnae gnsdweee hsciptr hhSpnelat uach von nreie een„nu rrancftudB“hs.ifeef Dei„ h“,nBa so dre i,etdrtorCkhsam idw„r hcno geiuhäfr stoP usa nDüer en.okemm“b