Düren: SPD-Bundestagsabgeordneter Nietan appelliert an die Bahn

Düren : SPD-Bundestagsabgeordneter Nietan appelliert an die Bahn

Der Bundestagsabgeordnete Dietmar Nietan (SPD) hat sich bei der Deutschen Bahn für einen Betreuungsvertrag mit dem Stadtmuseum Düren eingesetzt.

Vertreter des Stadtmuseums Düren hatten im Jahre 2015 die historische Drehscheibe am Bahnhof Düren in ehrenamtlicher Arbeit fachkundig restauriert. Seitdem hat sich das Stadtmuseum vergeblich bei der Deutschen Bahn um einen Betreuungsvertrag bemüht, der die weitere Wartung und Instandhaltung der historischen Drehscheibe regeln sollte.

Vertreter des Stadtmuseums Düren haben deshalb Dietmar Nietan um Unterstützung gebeten. „Viele ehrenamtliche Helfer des Stadtmuseums haben viel Zeit, Arbeit und auch Geld für Material in die Restaurierung der historischen Drehscheibe investiert. Seitdem war die Bahn nicht bereit, die Kosten für die weitere Wartung und Instandhaltung seitens des Stadtmuseums zu tragen, obwohl sich die Drehscheibe nach wie vor im Eigentum der Bahn befindet.

Die Deutsche Bahn darf sich aber nicht aus der Verantwortung für ein Industriedenkmal zurückziehen. Sie darf das Betreuungsangebot des Dürener Stadtmuseums nicht als Möglichkeit missverstehen, sich von Kosten und Verantwortung zu trennen. Vielmehr sollte die DB es als Chance begreifen, wenn sich ehrenamtlich Engagierte um den Erhalt und die Darstellung der denkmalgeschützten Drehscheibe weiterhin kümmern möchten“, erklärt Dietmar Nietan, der sich in dieser Angelegenheit an die Deutsche Bahn gewandt hat.

In einem Antwortschreiben an den Bundestagsabgeordneten hat die Bahn zugesagt, den Vertretern des Stadtmuseums noch diesen Monat einen überarbeiteten Entwurf des Betreuungsvertrages zu schicken und ein Gespräch bei einem Ortstermin angeboten.