Düren: SommerLeseClub: Große Büchervielfalt für den Nachwuchs

Düren: SommerLeseClub: Große Büchervielfalt für den Nachwuchs

Eine ganz neue Gelegenheit können Leseratten zwischen zehn und 16 Jahren in den Sommerferien in der Stadtbücherei Düren beim Schopf packen, indem sie sich beim SommerLeseClub anmelden und dafür einen Clubausweis und ein LeseLogBuch entgegennehmen.

Während der Sommerferien mindestens drei Bücher zu lesen, ist die einzige Clubregel. Wer mehr lesen will, kann das natürlich gerne tun — nach oben gibt es keine Grenze. Und das ist gut so, denn die Clubmitglieder können aus einer großen Auswahl neuer Bücher, die eigens für sie zusammengestellt wurde, auswählen — und da ist für jeden Geschmack etwas dabei. Bei der Rückgabe erzählt jedes Clubmitglied etwas über das gelesene Buch, dessen Titel dann in das LeseLogBuch eingetragen wird.

550 neue Medien, berichtet die Stadtbüchereileiterin Alexandra Oidtmann, konnten für den SommerLeseClub in der Stadtbücherei Düren angeschafft werden, und es gibt bereits reges Interesse am Angebot.

Die ersten 100 Leselustigen haben sich bereits in der Stadtbücherei mit Clubausweis, LeseLogBuch und den ersten Büchern eingedeckt. „Wir haben Dürener Schulen aufgesucht und auf den SommerLeseClub angesprochen“, erzählt Kuni Nellessen, Leiterin der Kinder- und Jugendbücherei. „Dabei haben wir offene Türen eingerannt. Die Idee wurde von allen sehr begrüßt.“

Ehrenamtliche Vorlesepaten und Mitglieder des Fördervereins der Stadtbücherei Düren haben sich bereit erklärt, beim umfangreichen Sommerprogramm in der Stadtbücherei mitzuhelfen. Leselustige Kinder von zehn bis 16 Jahren können sich kostenlos anmelden für den SommerLeseClub in der Stadtbücherei oder unter www.sommerleseclub.de

Anmeldungen sind auch während der Ferien für spontan Entschlossene jederzeit möglich. Alle erfolgreichen Teilnehmer des SommerLeseClubs, die mindestens drei Bücher gelesen haben, erhalten ein Zertifikat und werden zu einer Abschlussfeier am Samstag, 30. August, ins MultiKulti eingeladen, das mit Pizza, Getränken, Kicker-Spielen und Autorenlesung ein „richtig cooles Fest“ werden wird, verspricht Kuni Nellessen.

Gefördert wird der SommerLeseClub durch das Kultursekretariat NRW und das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen sowie von der Sparkasse.

Mehr von Aachener Nachrichten