Langerwehe: Sohn randaliert im Elternhaus: Festgenommen

Langerwehe: Sohn randaliert im Elternhaus: Festgenommen

In einem ausgeprägten Fall von häuslicher Gewalt muss der Beschuldigte sich wegen seines strafwürdigen Verhaltens am Dienstag zunächst vor dem Haftrichter verantworten.

Am späten Montagabend wurde die Polizei, kurz vor Mitternacht, in die Hauptstraße gerufen. Ein 25-Jähriger war bereits zum wiederholten Male im Elternhaus renitent geworden. Der Mann ohne festen Wohnsitz war in der Vergangenheit bereits sporadisch bei seinen Familienangehörigen aufgetaucht und hatte diese häufiger bereits körperlich attackiert und bedroht.

Weil sein 65 Jahre alter Vater seinen erneuten Forderungen nach Geld auch an diesem Abend nicht nachkommen wollte, hatte er diesen gewürgt. Die Polizei setzte einen Schlusspunkt unter das stark aggressive Verhalten des völlig uneinsichtigen 25-Jährigen, der ankündigte, dass er einer gegen ihn ausgesprochenen Wohnungsverweisung keine Folge leisten wolle.

Der Beschuldigte, der auch die Beamten in strafrechtlich relevanter Weise bedrohte und beleidigte, wurde vorläufig festgenommen. Die Staatsanwaltschaft schloss sich dem konsequenten Handeln an und veranlasste, dass der Beschuldigte noch am folgenden Dienstag dem Haftrichter vorgeführt wird.