Düren: Sofa in Flammen: Einjähriger leicht verletzt

Düren: Sofa in Flammen: Einjähriger leicht verletzt

Eine brennende Matratze im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Dürener Südstraße hat in der Nacht zu Montag einen Einsatz der Feuerwehr ausgelöst.

Wie die Polizei am Montag meldete, hatte ein 58-jähriger Bewohner gegen 3 Uhr Knall- und Klopfgeräusche innerhalb des Hauses wahrgenommen und im Hausflur bereits Rauch bemerkt. Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen.

Sowohl die Kellerräume als auch der Flurbereich des Hauses wurden durch erheblich beschädigt. Eine 65-jährige Frau klagte über Unwohlsein und leichtes Kratzen im Hals, so dass sie zur vorsorglichen medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Bereits am Samstag war es in einem Mehrfamilienhaus am Miesheimer Weg ebenfalls zu einem Brand gekommen. Dort brannte im Flur ein Sofa, das erst eine halbe Stunde zuvor angeliefert worden war. Hier entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro, weil neben dem Sofa im Flur Boden, Wand und Decken beschädigt worden sind.

Da ein einjähriger Junge aus der Erdgeschosswohnung möglicherweise Rauchgas inhaliert hat, wurde er in ein Krankenhaus eingeliefert.