Hambach: Sitzung der KG „Böschremmele“ begeistert im proppenvollen Festzelt

Hambach : Sitzung der KG „Böschremmele“ begeistert im proppenvollen Festzelt

Mit der Karnevalssitzung wird traditionell der Endspurt der närrischen Zeit in Hambach eingeläutet. Die KG „Böschremmele“ begeisterte im proppenvollen Festzelt am Hambacher Hof zahlreiche Kinder, Eltern und Großeltern mit einem abwechslungsreichen Programm.

Der Elferrat — angeführt von Präsidentin Karla Großek und Zeremonienmeisterin Joey Schlei — marschierte sehr zur Freude der vielen Kinder gemeinsam mit dem Drachen Kokosnuss auf die Bühne. Der „Walk-Act“ verblieb die ganze Zeit im Zelt, tanzte und knuddelte mit den kleinen Narren. Ihren ersten großen Auftritt absolvierten die Ellbach Minis, die kleinsten Tänzerinnen der KG, mit einer Darbietung als Fische und Krabben zur Musik „Ganz tief im Meer da tanzen die Krabben Samba“.

Nach dem Gardetanz der Ellbachspatzen war der Kindergarten St. Marien dran, dessen Kinder mit Propeller auf dem Kopf als „Helikopter“ über die Bühne düsten. Nun machten die Gastvereine mit ihren Kindertanzgruppen ihre Aufwartung: die KG „Ulk“ Selgersdorf, die TSG Niederzier/Oberzier, die KG „Frenzer Burgnarren“, die KG „Strohmänner“ Selgersdorf, die KG „Grieläächer“ Ellen, die GKG „Fidele Brüder“ Koslar, die „Kreechelberger Funken“ Schlich sowie die Roten Funken aus Eschweiler. Mit großem Stolz präsentierten die „Böschremmele“ dem Publikum natürlich ihr amtierendes Prinzenpaar Karin und Rüdiger Rühle. „Wir waren sehr froh, als die beiden zugesagt haben“, so Präsident Jürgen Sieben. „Denn nun haben wir nicht nur ein großes, sondern auch ein kleines Prinzenpaar“, freute er sich, dass mit Tim und Laura Rühle auch die Kinder der Tollitäten im Karneval dabei sind.

Erstmals hat die KG in diesem Jahr mit Kerstin Großek und Linda Paff auch ein Damen-Tanzpaar, das die Narren mit einem Gardetanz begeisterte. Kurz vor dem Finale legten die Ellbachfunken eine heiße Sohle auf‘s Parkett, bevor die „Girls United“ mit ihrem Matrosentanz für helle Begeisterung sorgte. Zum Schluss gehört es sich für die Hambacher Kindersitzung, dass alle Kinder auf die Bühne kommen, um zur Musik vom „Kika-Tanzalarm“ richtig abzurocken — mittendrin natürlich der Drache Kokosnuss. Weiter geht es bei den „Böschremmele“ bereits am Freitag ab 20 Uhr, mit dem „Dämmerschoppen“ im Festzelt

(dol)